VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Höfliches Benehmen zugänglich machen

Hoeflich Benehmen Kind

Guten Tag, Bitte und Danke - höfliches Benehmen ist eine wahre Tugend, welche sich alle Eltern für ihre Kinder wünschen. Doch wie soll auch dein Kind lernen, sich gegenüber anderen Menschen richtig zu benehmen?

Allzu oft hört man in der Drogerie oder bei der Fleischtheke, wenn ein Kind einen Traubenzucker oder eine Scheibe Wurst bekommt „Wie sagt man?“, um dem Kind die nötige Sensibilität zur Höflichkeit beizubringen. Leider ist gerade dieser Ansatz nicht unbedingt der richtige.

Höfliches Benehmen können Kinder lernen

Bei all der Liebe und dem Vertrauen in die eigene Erziehung kann dein Kind nicht von einem zum anderen Tag die Freundlichkeit gegenüber anderen lernen. Dazu braucht es Geduld und schon im frühen Kleinkindalter dein Engagement. Als zusätzliche Hilfe können wir Ihnen hier noch ein paar Hinweise bieten, wie du am besten an dieses Unterfangen herangehen sollten.

Höflichkeitstipps

  • Dein Kind kann das höfliche Benehmen am einfachsten von dir selbst lernen. Denk daran: Du bist ein wichtiges Vorbild mit dem grössten Einfluss. Wenn du freundlich und höflich gegenüber deinem Kind und anderen bist, dann wird sich auch dein Kind entsprechend verhalten.
  • Überfordere dein Kind nicht schon von Beginn an und beschränke dich am Anfang nur auf die wesentlichen Grundelemente wie “Danke“, “Bitte„ und “Entschuldigung“.
  • Mache dein Kind immer wieder darauf aufmerksam, wann eine höfliche Geste erwartet bzw. angebracht ist. Dabei solltest du aber Fragen wie „Wie sagt man?“ oder „Was macht man?“ vermeiden. Diese Aufforderungen fördern eher ein unsensibles Verhalten, weil die Antworten automatisch gegeben werden.
  • Fördere dein Kind durch entschlossenes Fordern. Falls dein Kind sich vehement gegen eine freundliche Geste weigert, kannst du Forderungen von ihm solange ignorieren, bis das gewünschte Verhalten erfüllt wird.
  • Das schlimmste für dein Kind ist der Zwang - vor allem für körperliche Freundlichkeiten wie Küssen oder Umarmen. Ein solches Verhalten solltest du auf keinem Fall von deinem Kind verlangen!

Höflichkeit durch ein nachhaltiges Verlangen erlernen

Wenn du bei deinem Projekt „Höflichkeit“ mit Höflichkeit gegenüber deinem Kind verhaltest und diese einfachen Tipps, sowie deinen gesunden Menschenverstand einsetzen, wird auch dein Kind nicht unbedingt schnell, doch mit einer bestimmten Nachhaltigkeit erlernen.

Bildquelle: White77 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden