VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Das Zimmer kindgerecht einrichten

zimmer kind einrichten

"Papa, ich bin jetzt gross - ich brauche ein neues Kinderzimmer!"

Irgendwann sind die Kleinen dem "Babyzimmer" entwachsen und Du als Vater stehst vor der Aufgabe, den Spiel- und Schlafbereich altersgerecht neu zu gestalten. Das ist auf den ersten Blick gar nicht so einfach, denn Funktionalität ist genauso wichtig wie Gemütlichkeit und eine einladende, kindgerechte Atmosphäre. Schliesslich soll sich Dein Nachwuchs in seinem "Reich" möglichst wohl fühlen und sein Spielzeug zudem nicht unbedingt in allen anderen Räumen der Wohnung oder des Hauses ausbreiten. Wichtig sind aber ebenso die richtigen Accessoires wie Kuschelkissen, Lampen, Gardinen, Teppiche, Decken - gerne mit fröhlichen Tiermotiven. Neben den Möbeln sind sie es, die einem Kinderzimmer eine individuelle Note verleihen. Davon abgesehen lohnt es sich bei der Auswahl der Möbel darauf zu achten, dass diese möglichst vielseitig und robust sind und den Bedürfnissen von Kindern entsprechen. Denn schliesslich lieben Kinder es, das Bett in ein Räuberversteck zu verwandeln oder unter dem Tisch eine kuschelige Höhle einzurichten.

Kinder in die Gestaltung des Kinderzimmers mit einbeziehen

Was Deko-Artikel und Accessoires angeht, so kann es für viele Kinder nicht bunt genug sein. Tiermotive und Superhelden sind bei kleinen Jungen besonders beliebt, Mädchen bevorzugen natürlich in der Regel Feen, Einhörner oder Prinzessinnen. Da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, solltest Du Dein Kind am besten mit einbeziehen, wenn es darum geht, die passende Kinderbettwäsche, Spielteppiche oder andere Textilien auszusuchen. Wichtig ist selbstverständlich, dass es sich um schadstoffreie Wohntextilien handelt, die im Idealfall speziell für Kinder produziert werden. Auch sollten Kissenbezüge, Decken und Gardinen waschbar sein. Was das Farbkonzept im Kinderzimmer angeht, so sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viele Kinder mögen bunte Wandtattoos. Diese können wieder entfernt werden, wenn sich der Geschmack des Kindes ändert. Und das kann bei Kindergarten- und Schulkindern immer wieder geschehen. Daher macht es auch bei der Auswahl der Möbel Sinn darauf zu achten, dass diese robust, langlebig und vor allem praktisch sind. Ein höhenverstellbaren Schreibtisch etwa ist schon deshalb wichtig, damit das Kind daran arbeiten kann, ohne dass es Rückenbeschwerden bekommt.

Praktisch und kindgerecht einrichten

Platz ist in der kleinsten Hütte: In einem Kinderzimmer sollten sich die Kleinen wohl fühlen, denn sie halten sich im Idealfall mehrere Stunden am Tag und in der Nacht dort auf. Wichtig ist, dass ausreichend Stauraum geschaffen wird, auch wenn der Raum sehr klein ist. Durchsichtige und stapelbare Plastikkisten helfen dabei, Ordnung zu halten. Auch Hochbetten helfen dabei Platz zu sparen. Je nach Modell kann darunter nämlich ein Sofa stehen oder sogar ein Schreibtisch. Achte darauf, dass Regale und Schränke fest an der Wand befestigt sind: Je jünger Dein Kind ist, desto wahrscheinlicher ist, dass es irgendwann auf die Idee kommt diese als Klettergerüst zu benutzen.

Tipp: Online nach Accessoires und Deko-Artikeln suchen und Preise vergleichen

Viele Start-Ups und kleine Online-Shops bieten individuelle, selbst gefertigte und designte Deko-Artikel und Accessoires für Kinder an. Es lohnt sich also Preise zu vergleichen und ein wenig zu stöbern.

Bildquelle: www.dogslovecats.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben