VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Wenn ist Nachhilfe nötig?

vaterleben nachhilfe

Die Schule ist die Chance fürs Leben, leider verläuft der Weg nicht immer so, wie erhofft.

Schulprobleme sind vollkommen normal

Sollte Dein Kind einmal Probleme in der Schule haben, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Schulprobleme sind vollkommen normal. Fast jedes Kind hat einmal eine Phase, dass es in der Schule nicht so gut läuft, wie es könnte. Damit schlechte Noten in der Schule nicht dauerhaft zu einem Thema werden, solltest Du sofort reagieren. Fachleute, wie z. B. der Nachhilfeservice Perspectiva Nova wissen genau, wie derartige Probleme schnell und ohne grosses Aufsehen beseitigt werden können. Bevor überhaupt das Selbstbewusst sein von Deinem Kind leidet, weil es schlechte Noten schreibt, sind die Lernlücken schon wieder geschlossen. Würdest Du da zu lange warten, könnte es sein, dass Dein Kind sich in der Schule aufgrund schlechter Leistungen schämt und gar nicht mehr zuhört. Es würde dann evtl. auch zu einem Leistungsabfall in anderen Fächern kommen.

Begabungen sollten gefördert werden

Jedes Kind hat seine besonderen Begabungen, die auch nach dem Schweizer Bildungssystem gefördert werden können. Die Lust am Lernen ist noch grösser, wenn am Ende überzeugende Erfolge stehen. Es ist daher immer wichtig, dass Du Dich mit Deinem Kind über seine Interessen unterhältst und dann so gut wie möglich versuchst, diese zu fördern. Lernen soll Freude bereiten und nicht in Frust ausarten. Daher ist es immer sinnvoll, wenn Kinder genau in den Bereichen gefördert werden, die Ihnen sowieso schon viel Freude bereiten. Die Lernerfolge werden Dich dann erstaunen. Gute schulische Leistungen sollten zudem gelobt und belohnt werden, damit Dein Kind weiterhin einen Anreiz hat, gut Leistungen zu bringen. Es darf auf keinen Fall das Gefühl bekommen, dass es Dir egal ist, wie es schulisch abschneidet. Ärger wegen schlechter Noten oder Bestrafungen müssen auf der anderen Seite ebenfalls vermieden werden, weil dadurch die Situation auch nicht verbessert wird.

Die Qual der Berufswahl

Die Qual der Berufswahl ist nicht immer einfach. Dennoch solltest Du Dich frühzeitig mit Deinem Kind über die zukünftigen Berufswünsche unterhalten. Ihr könnt Euch dann gemeinsam informieren, welche schulischen Qualifikationen notwendig sind, um das Berufsziel erreichen zu können. Ein festes Ziel ist immer ein guter Anreiz zum Lernen. Je grösser der Wunsch ist, das ausgewählte Berufsziel erreichen zu können, desto mehr wird Dein Kind in der Schule lernen. Der Fleiss soll belohnt werden, daher versuche alles, Dein Kind auf dem Weg von der Schule zum Beruf bestmöglich zu unterstützen. Manchmal hilft es auch, bei Freunden oder Bekannten, die den gewünschten Beruf Deines Kindes bereits ausüben, einmal einen Besuch am Arbeitsplatz zu machen. So wird es Deinem Kind ermöglicht, den gewünschten beruf noch besser fokussieren zu können, wenn es genau weiss, wie der Berufsalltag aussieht und welche Tätigkeiten in Zukunft von Bedeutung sein werden.

Bildquelle: geralt / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden