VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Ferien mit Kleinkind

Ferien Kleinkind

"Papi, wann sind wir endlich da?"
Eine Auszeit vom Alltag nehmen und ganz bewusst Zeit mit der Familie verbringen: Die Ferien kannst Du als Vater nutzen, um Dich Deinen Lieben zu widmen. Wenn Du planst mit Partnerin und Kind wegzufahren, solltest Du jedoch das Ziel ganz genau aussuchen. Mit einem Kleinkind zu verreisen kann schnell stressig werden, wenn die Planung zu kurz kommt. Lange Autofahrten empfinden Kinder ganz anders als Erwachsene - sie haben noch kein Zeitgefühl und so kann es durchaus sein, dass sie bereits nach zehn Minuten Fahrt unruhig werden und sich erkundigen, wie lange die Reise noch dauern wird. Wenn Du als Vater jedoch für Ablenkung sorgst und Dich im Vorfeld um ein familienfreundliches Domizil bemühst, hast Du gute Chancen stressfreie und entspannte Ferien zu verbringen.

Ferienwohnungen sind eine günstige Alternative für Familien mit Kind

Wenn Dein Kind noch klein ist, musst Du im Grunde keinen grossen Aufwand betreiben, was das Reiseziel angeht. Wichtig ist vielmehr, dass die Unterkunft kinderfreundlich gestaltet ist. Domizile, in denen ein Kind willkommen ist, gibt es in jeder Preiskategorie. Auch mit einem schmalen Budget musst Du nicht auf Ferien verzichten. Wie wäre es beispielsweise mit Urlaub auf dem Bauernhof? Ferienwohnungen, die von Privatleuten vermietet werden, sind viel günstiger als Hotels. Meist ist eine Küche vorhanden, so dass die Kosten für die Verpflegung gering gehalten werden können.

Erkundige Dich jedoch vor Reiseantritt, ob alle wichtigen Dinge, die eine Familie mit kleinem Kind im Alltag benötigt, vorhanden sind. So sollte in jedem Fall ein Bett und ein Hochstuhl vorhanden sein. Ebenfalls notwendig ist eine kindersichere Ausstattung der Wohnung. Steckdosen, Balkontüren und Fenster müssen gesichert sein, damit sich Dein Kind selbstständig in der Ferienwohnung bewegen kann - Du möchtest schliesslich nicht ständig Angst haben müssen, dass sich Dein Nachwuchs verletzt.

Raus aus dem Alltag, rein ins Vergnügen: Familienhotels

Das Rundum-Wohlfühl-Paket bieten Ferien in einem speziellen Kinder- oder Familienhotel. Das hat den grossen Vorteil, dass sich niemand um die Hausarbeit kümmern muss. Zu den Mahlzeiten musst Du Dich lediglich mit Deinen Lieben im Speisesaal einfinden und kannst nach Herzenslust schlemmen.
Viele Hotels bieten Eltern tagsüber zudem die Möglichkeit, ihr Kind von pädagogisch geschultem Personal betreuen zu lassen. So kannst Du mit Deiner Partnerin hin und wieder einige Stunden zu Zweit verbringen. Darüber, dass sich Dein Kind in den Ferien langweilen könnte brauchst Du Dir als Vater keine Sorgen machen: Familienhotels bieten Spass und Abwechslung unabhängig von der Witterung. Meist sind In- und Outdoorspielplätze vorhanden, häufig sogar ein kleiner Streichelzoo oder ein hoteleigenes Schwimmbad. Darüber hinaus werden meist Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten.

Tipp: Früh starten oder in die Ferien fliegen

Wenn Du den Alltag hinter Dir lassen möchtest und mit Deiner Familie in die Ferien fährst, empfiehlt es sich die Reise so zu planen, dass sie für alle Beteiligten nicht allzu anstrengend wird. Steht euch eine mehrstündige Autofahrt bevor, so empfiehlt es sich nachts oder in den frühen Morgenstunden loszufahren. Das Risiko in einen Stau zu geraten ist dann geringer. Ausserdem hast du gute Chancen, dass Dein Kind trotz Aufregung so müde ist, dass es die Autofahrt ganz oder zumindest zum grössten Teil verschläft. Manchmal kann es günstiger und stressfreier sein, einen Flug zu buchen als selbst zu fahren. Kinder unter drei Jahren fliegen bei vielen Airlines kostenfrei.

Bildquelle: clarkevincent0 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben