VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Wichtige Termine in der Schwangerschaft

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Termine Schwangerschaft

"Schatz, im Kalender habe ich alle wichtigen Termine notiert, die während der Schwangerschaft auf uns zu kommen."
Termine? Ja, Termine! Wenn Du als werdender Vater gedacht hast mit der Erfüllung des Kinderwunsches und mit der Schwangerschaft Deiner Partnerin sei der wichtigste Teil in Sachen Familienplanung erledigt, so irrst Du Dich. Damit Du sicher gehen kannst, dass Dein Kind gesund zur Welt kommt und keinerlei Komplikationen zu erwarten sind, stehen während der kommenden Monate mehrere Vorsorgeuntersuchungen an. Von den Pflichtterminen beim Arzt abgesehen gibt es noch weitere Dinge die erledigt werden müssen, bevor Deine Familie sich um ein weiteres Mitglied erweitert. Viele werdende Mütter freuen sich, wenn ihre Partner Ihnen in dieser Zeit so oft wie möglich zur Seite stehen.

Etwa alle vier Wochen findet eine gynäkologische Untersuchung statt

Die erste Untersuchung beim Gynäkologen dient zur offiziellen Bestätigung der Schwangerschaft und zur Errechnung des voraussichtlichen Geburtstermins. Es passiert jedoch äusserst selten, dass ein Kind wirklich am errechneten Termin das Licht der Welt erblickt. Um zu bestätigen, dass sich Dein Kinderwunsch erfüllt hat und Deine Familie bald Zuwachs bekommt, führt der Arzt einen Bluttest durch. Durch diesen kann er auch bestimmen welche Antikörper bei Deiner Partnerin nachweisbar sind und erkennen, ob ein Nährstoffmangel vorliegt, der dann eventuell durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden muss.

Im Verlauf der folgenden neun Monate findet im Rhythmus von vier bis fünf Wochen eine Untersuchung beim Arzt statt. Die ist auch für Dich als Vater interessant, denn Du willst sicherlich aus erster Hand wissen, ob es der werdenden Mutter und eurem Kind gut geht. Bevor sich Dein Kinderwunsch erfüllen kann, muss der Embryo wachsen und die Organentwicklung abgeschlossen sein.

Insgesamt drei Ultraschalluntersuchungen sind die Regel während einer Schwangerschaft

Von den Untersuchungen abgesehen stehen bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft insgesamt drei Ultraschalltermine an. Diese sind zwischen der 9. und 12. Woche, zwischen der 19. Bis 22. Woche und zwischen der 29. und 32. Woche angesetzt. Der Arzt kann anhand dieser Ultraschalluntersuchungen erkennen, ob sich Dein Kind im Mutterleib gesund entwickelt und wie es liegt. Zudem misst er die Herztöne. Beim zweiten Ultraschalltermin kann der Frauenarzt meist schon das Geschlecht bestimmen.

Verstreicht der errechnete Geburtstermin, ohne dass sich Wehen ankündigen, muss Deine Partnerin voraussichtlich alle zwei Tage zum Arzt. Dieser kann je nach Situation entscheiden, ob es nötig ist die Wehen künstlich einzuleiten. Spätestens, nachdem der eigentliche Geburtstermin zehn Tage zurück liegt, sprechen sich die meisten Ärzte für die Einleitung der Geburt aus und schicken die werdenden Mütter ins Krankenhaus. Aber keine Sorge: Dann dauert es nicht mehr lange bis sich Dein Kinderwunsch erfüllt und Du als Vater Deine kleine Familie mit nach Hause nehmen kannst.

Tipp: Unterstütze Deine Partnerin während der Schwangerschaft

Heute möchten viele werdende Väter aktiv an der Schwangerschaft ihrer Partnerinnen teilhaben. Das ist begrüssenswert, denn schliesslich ist es euer gemeinsames Kind welches im Körper der "Bald-Mamas" heranwächst. Sicherlich freut sie sich, wenn Du sie beispielsweise zum Geburtsvorbereitungskurs begleitest, der meist zwischen der 27. und 31. Woche stattfindet. Auch im Hinblick auf die Wahl des Krankenhauses und die Besichtigung des Geburtsstation kannst Du Deine Partnerin unterstützen. Das gibt ihr Sicherheit und hilft ihr der Geburt gelassen entgegenzusehen.

Bildquelle: PDPics / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben