VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Die Erstausstattung sollte gut geplant sein

Erstausstattung Neugeboren

Was brauchen Babys, wenn sie das Licht der Welt erblicken? Und was hilft frisch gebackenen Mamas und Papas, den Alltag mit einem Neugeborenen zu organisieren?

Wenn Du Vater wirst, musst Du Dich früher oder später mit der Frage beschäftigen wie du die Erstausstattung organisieren kannst, die Dein Kind benötigt. Dabei ist es oft schwer zu entschieden, welche Dinge wirklich nützlich und wichtig sind und welche überflüssig oder überteuert. Zudem muss nicht alles sofort angeschafft werden: Neugeborene sind schliesslich ziemlich genügsam, was ihren Alltag angeht, denn der besteht zunächst hauptsächlich aus den Programmpunkten schlafen, essen, Windeln wechseln und kuscheln mit Mama und Papa. Davon abgesehen ist es Deinem Sprössling herzlich egal, ob er neue Designer-Kleidung für Babys trägt oder die abgelegten Strampler vom Nachbarskind. Die Babyerstausstattung muss daher gar nicht so sehr ins Geld gehen wie Du vielleicht befürchtest, denn meist sind Freunde und Familienmitglieder ohnehin froh wenn Du sie wissen lässt, mit welchen Geschenken zur Geburt sie Dir und Deiner Partnerin wirklich eine Freude machen.

Säuglinge wachsen schnell aus ihrer Kleidung heraus

Neugeborene brauchen etwas zu Anziehen - das ist klar. Aber was und wie viel? Nicht zu viel, lautet hier die Devise. In den ersten drei bis vier Lebensmonaten wachsen Babys unheimlich schnell, die ersten Kleider passen möglicherweise gerade einmal ein bis zwei Wochen. Die meisten Babys tragen bei der Geburt die Grösse 50/56. Frühchen passt eine 44, sehr grosse und schwere Kinder brauchen möglicherweise direkt Kleidung in 62.

Wird Dein Kind im Sommer geboren, solltest Du zunächst fünf bis sechs Kurzarmbodys anschaffen, dazu einige dünne Strampler, Jäckchen und ein bis zwei dünne Mützen. Winterbabys brauchen langärmlige Bodys und etwas dickere Strampler und Jacken sowie wärmende Socken und eventuell einen Thermo-Overall. Je nach Geschmack kannst Du zusätzlich noch einige Oberteile und Hosen anschaffen, die sich untereinander kombinieren lassen. Wichtig ist, dass die Kleidung Dein Baby nicht einengt. Dafür sorgen weiche, elastische Bündchen und atmungsaktive Materialien wie Baumwolle. Ob die Kleider Deines Sprösslings neu sind oder bereits im Einsatz waren, ist diesem hingegen ziemlich egal. Der Vorteil an Second-Hand-Kleidung für Babys ist, dass diese bereits häufig gewachsen wurde und frei von Schadstoffen ist. Neue Kleidung muss hingegen zunächst gründlich mit Feinwaschmittel, aber ohne Weichspüler in die Waschmaschine, damit die zarte, empfindliche Babyhaut nicht angegriffen wird.

Der Kinderwagen ist meist die grösste Investition

Um Dein Baby sicher im Auto vom Krankenhaus nach Hause zu transportieren brauchst Du eine Babyschale. Viele Modelle lassen sich heute auch auf ein Kinderwagengestell montieren. Letzterer gehört sicherlich zu den teuersten Anschaffungen, was die Babyerstaustattung angeht. Auch hier gilt: Wenn Du den Kinderwagen gebraucht kaufst, kannst Du viel Geld sparen. Alternativ kannst Du auch Freunde und Familienangehörige bitten, sich anstatt Geschenken an der Finanzierung des Kinderwagens zu beteiligen.

Ebenfalls zur Grundausstattung gehören eine Wickelgelegenheit und natürlich ein Babybett. Ob Du Dich gemeinsam mit Deiner Partnerin für ein richtiges Bett entscheidest oder ob Dein Baby zunächst in einem Beistellbett schlafen soll ist allein Deine Entscheidung. Natürlich spielt in diesem Zusammenhang auch eine Rolle wie viel Platz in Haus oder Wohnung zur Verfügung steht.

Tipp: Windeln und Wickelzubehör können ins Geld gehen

Neugeborene verbrauchen bis zu zehn Windeln am Tag - das kann aufs Jahr gerechnet ganz schön teuer werden. Lasse Dir daher einfach Gutscheine für die Drogerie oder für den Babymarkt schenken - so verhinderst Du auch, dass Dein Baby zur Geburt gleich fünf Spieluhren oder Rasseln bekommt.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden