VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Sind reifere Männer bessere Väter?

Reifer Vater Kind

Bevor Dein Kind auf die Welt kommt, machst Du Dir vielleicht Gedanken darüber, in welchem Alter ein Mann zum ersten Mal Vater werden sollte. In Gedanken besuchst Du möglicherweise schon den ersten Elternabend Deines Sohnes oder Deiner Tochter und vergleichst das Alter der anderen Väter mit Deinem. Wenn Du eher ein reiferer Vater bist, befindest Du Dich in bester Gesellschaft.

Grundsätzlich stellt sich der Kinderwunsch bei Männern in der Schweiz heute deutlich später ein als früher: Die meisten Väter sind zwischen 30 und 39 Jahren alt, wenn ihr Nachwuchs zur Welt kommt, jeder fünfte Mann ist sogar 50 Jahre und älter, wenn sie eine Familie gründen.

Viele Männer entwickeln erst in der zweiten Lebenshälfte den Wunsch, Vater zu werden

Ein Mann macht in jeder Lebensphase unterschiedliche Erfahrungen. In welchem Alter er das erste Mal den Wunsch verspürt, Papa zu werden, hängt nicht zuletzt davon ab, ob und wann er eine Partnerin findet, die sich vorstellen kann eine Familie zu gründen. Denn auch Frauen möchten sich heute erst selbst verwirklichen, Karriere machen und ihre Jugend geniessen, bevor sie den Wunsch spüren eine Familie zu gründen.

Fakt ist: Wenn Du Dich für ein Baby entscheidest, wird diese Entscheidung Dein Leben von Grund auf ändern. Du solltest Dich also wirklich innerlich bereit dafür fühlen, Verantwortung zu übernehmen. Wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, hängt nicht nur vom Alter eines Mannes ab, sondern auch von der eigenen Persönlichkeit und den individuellen Lebenserfahrungen.

Ein Vater muss nicht jung sein, körperliche Fitness ist jedoch vorteilhaft

Du als Mann hast den grossen Vorteil, theoretisch bis ins hohe Alter ein Kind zeugen zu können. Deine biologische Uhr tickt also deutlich leiser und langsamer als vielleicht die Deiner Partnerin. Das bedeutet natürlich nicht automatisch, dass reifere Männer die besseren Väter sind. Es kommt auf Deine Einstellung zum Thema Kind und Familie an. Etwas ältere Männer zeigen sich jedoch häufig gelassener im Umgang mit ihrem Kind. Nichts kann Dich so schnell aus der Ruhe bringen, auch wenn der Alltag mit Nachwuchs einmal hektisch wird.

Wichtig für reifere Männer mit Kinderwunsch ist es jedoch, dass sie trotz ihres Alters körperlich fit und belastbar sind. Ausflüge mit dem Fahrrad, Toben auf dem Spielplatz oder ein Fussballspiel im Park: All diese Aktivitäten erfordern Ausdauer und ein gewisses Fitnesslevel. Vorteilhaft ist es, wenn Du flexibel bist: Der Alltag mit Kindern erfordert ein gewisses Organisationstalent.

Auch ein jugendliches Erscheinungsbild kann nicht schaden: Es gibt kaum etwas Peinlicheres für einen reiferen Vater als fälschlicherweise für den Grossvater eines Kindes gehalten zu werden.

Tipp: Manche Ereignisse im Leben sind nicht vorhersehbar

Im Grunde kann es Dir egal sein, was andere denken wenn Du mit 40 oder 50 Jahren noch einmal oder sogar zum ersten Mal den Wunsch hast, eine Familie zu gründen. Vielleicht ist Dir die Frau fürs Leben erst spät begegnet oder es hat lange gedauert, bis ihr beide bereit für ein Kind wart. Zudem sind Schwangerschaften nicht unbedingt planbar, viele Paare warten lange, bis sich ihr Kinderwunsch endlich erfüllt.

Ausserdem: In jedem Alter braucht es eine gewisse Zeit, bis sich ein Mann an seine neue Rolle gewöhnt hat. Das ist ganz normal.

Bildquelle: anissat / freeimages.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
VATERLEBEN.CH
Väter mitten im Leben

Google vaterlebenFB vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenMail vaterleben

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden